Fragen und Antworten zu CNXT

Das CNXT TrustCenter (kurz CNXT) hat die Aufgabe, Sie ausführlich über den Datenschutz und die Datensicherheit im Rahmen der Nutzung von CNXT zu informieren. Daneben möchten wir mit dem CNXT TrustCenter im Bereich Service Sie aktiv bei der Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen mit Mustervorlagen und Checklisten unterstützen.

Die Daten werden auf speziell für CNXT ausgewählter Hardware bei der SpaceNet AG im Rechenzentrum München verschlüsselt gesichert. Die SpaceNet AG ist nach ISO 27001 zertifiziert und gewährleistet modernste Qualitätssicherungsmaßnahmen sowie die Einhaltung internationaler Standards. Die SpaceNet AG ist ein langjähriger Anbieter von Online-Lösungen und bringt seine Erfahrungen und tiefgreifende Expertise im Bereich der Datensicherheit bei CNXT ein.

1. Alle CNXT Daten, d.h. alle Messergebnisse kombiniert mit weiteren Daten wie die der subjektiven Refraktion, werden auf den bereitgestellten Servern bei der SpaceNet AG in München gespeichert.
2. Die kompletten Daten Ihrer Messgeräte und Anwendungen sind wie gehabt weiterhin lokal in deren Datenbanken gespeichert.

Ja, CNXT verwendet ausschließlich TLS und PFS für die Kommunikation.

CNXT stellt Ihnen als Nutzer ein Benutzermanagement bereit. Ihre Passwörter werden kryptografisch mit einem Hash gespeichert.

Als Serviceanbieter einer online Datenbank sind wir dazu verpflichtet, die Sicherheit Ihrer Daten mittels unserer technischen Maßnahmen zu gewährleisten. Hierzu führen wir regelmäßig Penetrationstests durch, um Sicherheitsschwachstellen zu beheben.

Diesen Datenverarbeitungsvertrag finden Sie ganz einfach unter dem Bereich Service. Dort werden wir Sie auch zukünftig über Änderungen unserer Subunternehmer informieren.

Grundsätzlich sind Sie als Augenoptiker für die Datenverarbeitung Ihrer Kunden verantwortlich. Jedoch bieten wir über das TrustCenter Arbeitshilfen in Form von Mustervorlagen an. Nutzen Sie das Muster "Informationen für Ihre Kunden".